19. August 2019

Spezialthema

Spezialthema
Krankheit und Gesundheit doctorhelp.de

Natürlich gegen chronischen Schmerz vorgehen: CBD hilft mit Pflanzenkraft

 

Kopfschmerzen können richtig lästig sein. Geht der Schmerz nicht von alleine wieder weg und lässt sich keine Ursache ausmachen, greifen viele Menschen zu chemischen Schmerzhemmern. Diese wirken zwar schnell, sind aber bei chronischen Schmerzen ungeeignet. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie wiederkehrenden Schmerzzuständen auf natürlich-sanfte Weise begegnen und Nebenwirkungen vorbeugen können. Mit natürlichen Schmerzstillern riskieren Sie keine Abhängigkeiten oder ständig zu erhöhende Dosen.
 

CBD Öl wirkt auf natürliche Weise schmerzlindernd

CBD ist ein Cannabinoid, welches aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Anders als sein berühmter Vertreter THC, ein psychoaktiver Wirkstoff von Cannabis, ruft Cannabidiol keine Verwirrtheitszustände hervor. Desorientierung und zum Beispiel Verfolgungswahn treten nach dem Konsum von CBD Öl nicht auf. Im medizinischen Bereich wird Cannabidiol häufig bei chronischen Schmerzen eingesetzt. Anwender von CBD Öl schätzen die sanfte Wirkung, die auf natürliche Weise Schmerzzustände bekämpft. Ähnlich wie THC und chemische Schmerzstiller wirkt CBD im Gehirn und spricht dort die Rezeptoren an, die für Schmerzen verantwortlich sind.
 

Macht CBD Öl abhängig?

Auch beim Konsum von THC kann nicht von einer physischen Abhängigkeit gesprochen werden. Es treten keinerlei körperliche Entzugserscheinungen wie Zittern auf, jedoch kann THC eine mehr oder minder stark ausgeprägte psychische Abhängigkeit erzeugen. Anders bei Cannabidiol: CBD Öl lindert auch starke, wiederkehrende Schmerzen, wirkt angstlösend und appetitanregend. Nach der Einnahme von CBD Öl treten aber keinerlei Rauschzustände auf, beim Absetzen des Nahrungsergänzungsmittels ist noch nicht von Entzugserscheinungen irgendeiner Art berichtet worden. Vor allem Anwender von CBD Öl, die Cannabidiol zur Schmerzbekämpfung verwenden, ziehen das Präparat anderen, chemischen Schmerzhemmern vor. Die Organe werden durch die natürlich gewonnenen Inhaltsstoffe nicht geschädigt, Nebenwirkungen sind bislang nicht bekannt. Bei der Einnahme einer zu hohen Dosis von CBD Öl kommt es zu Mattigkeit und einem erhöhten Schlafbedürfnis.
 

Wie wird CBD Öl eingenommen?

Zu vielen Speisen und Getränken kann das würzige Cannabidiol Öl beigemengt werden. Einige Tropfen CBD Öl im Salat sorgen für einen einzigartig frischen Geschmack, auch in der Saftschorle schmeckt das Öl vorzüglich. Cannabidiol kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden, auch direkt zum Frühstück. Der größte Vorteil von Cannabidiol ist, dass die Denkfähigkeit nicht beeinträchtigt wird. Wer unter Prüfungsangst oder großer, innerer Unruhe vor herausfordernden Situationen leidet, profitiert von der harmonisierenden Wirkung des CBD Öls.

Wird Cannabidiol vor, zu oder kurz nach einer Mahlzeit eingenommen, kann die erwünschte Wirkung leicht verzögert einsetzen. Werden einige Tropfen CBD Öl zusammen mit koffeinhaltigen Getränken eingenommen kann die Wirkung auch unmittelbar einsetzen. Cannabidiol kann selbstverständlich ebenfalls unverdünnt eingenommen werden. Wer den intensiven Geschmack nicht mag, löst das CBD Öl in Fruchtsäften, Limonaden oder Milchgetränken auf, oder gibt das natürliche Nahrungsergänzungsmittel zu warmen wie kalten Speisen.
 

Kann CBD Öl legal in Deutschland gekauft werden?

Achten Sie beim Kauf von Cannabidiol darauf, wie viel THC im Öl enthalten ist. In Deutschland ist der Konsum von THC zwar nicht strafbar, wohl aber der Besitz oder der Erwerb. Da in den meisten Cannabidiol Ölen lediglich 0,2% THC enthalten sind, können diese natürlichen Schmerzstiller auch in Deutschland völlig legal erworben werden. Bei CBD Öl mit THC-Gehalt von 1% ist der Kauf in der Schweiz und anderen Nachbarländern legal, in manchen Ländern außerhalb der EU darf überhaupt kein THC enthalten sein.

Wenn Sie CBD Öl konsumieren brauchen Sie keine Angst vor den unerwünschten Nebenwirkungen von THC zu haben. Auch im Straßenverkehr sind Anwender von Cannabidiol nicht beeinträchtigt, bei Kindern kann CBD Öl hyperaktiven Schüben entgegenwirken. Auch Senioren profitieren von den wohltuenden Pflanzenstoffen und halten erste Ausfallerscheinungen bei Demenz zuverlässig auf. Vor allem wirkt Cannabidiol beruhigend und entspannend bei innerer Unruhe. Studenten schwören auf die harmonisierende Wirkung von CBD Öl vor wichtigen Prüfungen oder nehmen Cannabidiol ein, um die Konzentration zu steigern, zum Beispiel bei langfristigen Hausarbeiten.

Legales und hochwertiges CBD Öl bestellen Sie zum Beispiel im Internet auf https://nordicoil.de/.
 

Welche Grundsätze gelten für die richtige Dosierung von CBD Öl?

Halten Sie sich an die Packungsbeilage und besprechen Sie bei Bedarf die Einnahme von Cannabidiol mit einem Arzt Ihres Vertrauens. Cannabidiol ist nicht verschreibungspflichtig, Sie können diese Wirkstoffe von Cannabis ohne Rezept kaufen. Wer mit der Einnahme von CBD Öl beginnt, sollte zunächst eine minimale Dosis ausprobieren. Häufig fällt die Wirkung stärker aus, als die meisten Anwender vermuten. Die individuelle Dosierung von CBD Öl ist außerdem von dem Schweregrad der Symptome abhängig, vom Alter und vom Körpergewicht.

Sponsorenbereich
Service
Anzeige

Beliebte Suchworte
Weiterführende Links