28. April 2017

doctorhelp - Home - Nervenschmerzen

Nervenschmerzen Schmerz-Themen aktuell

Nervenschmerzen

Nervenschmerzen Krankheits Informationen
Nervenschmerzen stellen eine besondere Schmerzart dar. Man bezeichnet sie häufig auch als neuropathische Schmerzen. Das ungewöhnliche an Ihnen ist, dass sie nicht da entstehen, wo sie empfunden werden. Das schmerzleitende System - der Nerv – ist hierbei selbst gestört bzw. geschädigt. Der Nerv schmerzt sozusagen selbst. Die Schmerzen werden aber in seinem Versorgungsgebiet empfunden.

Nervenschmerzen können verschiedene Ursachen haben, z. B. als Folge von Verletzungen, Störungen des Rückenmarks, Amputationen oder anderen Erkrankungen wie z. B. die diabetische Polyneuropathie.

Die Problematik bei der Therapie dieser Schmerzform liegt darin, dass allgemeine Maßnahmen in der Regel sehr wenig Wirkung zeigen. Auch die meisten Analgetika (Schmerzmittel) zeigen bei dieser Gruppe eine ungenügende Wirkung. ...

Nervenschmerzen   Nervenschmerzen Artikel weiterlesen

Verwandte Suchbegriffe zu Nervenschmerzen:
Neuropathische Schmerzen, Nerveneigenschmerzen, neuropathisches Schmerzsyndrom

Informationen und Themen zu Nervenschmerzen

Hier erfahren Sie alles über Nervenschmerzen

Verwandte Schmerz-Themen von Nervenschmerzen

Nervenschmerzen Top6 Krankheiten

Krankheiten von Nervenschmerzen A-Z:

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Beliebteste Suchworte zum Thema Gesundheit und Schmerz


Wie bewerten Sie den Artikel Nervenschmerzen ?

Artikelbewertung zum Thema Nervenschmerzen.

 Nervenschmerzen Krankheit und Informationen

Nervenschmerzen - Bewertung






Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Innovationsfonds: Auch die ersten Förderprojekte der zweiten Welle stehen fest
(27.04.17) Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) hat 26 weitere Projekte ausgewählt, die mit Mitteln des Innovationsfonds gefördert werden. Zur Bewerbung aufgefordert waren Initiativen aus dem Bereich neuer Versorgungsformen. Neun der neuen Förderprojekte befassen sich mit Patientenkommunikation und Gesundheitskompetenz.
Artikel lesen...

Mindestlöhne in der Pflege sollen ab Januar 2018 steigen
(27.04.17) Der Mindestlohn in der Pflege soll zum 1. Januar 2018 steigen. Er liegt dann bei 10,55 Euro pro Stunde im Westen und 10,05 Euro im Osten Deutschlands. In zwei Schritten soll er bis Januar 2020 weiter steigen und dann 11,35 Euro pro Stunde im Westen und 10,85 Euro im Osten betragen. Darauf einigte sich die Pflegekommission aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern.
Artikel lesen...

AOK fordert mehr Patientenschutz
(21.04.17) Defekte Kabel, brüchige Kunststoffteile: Was nach Schwierigkeiten auf der Baustelle klingt, beschreibt Ursachen schwerer Schäden durch fehlerhafte Implantate. Mit der jüngst verabschiedeten EU-Verordnung sollen Medizinprodukte sicherer werden. Der AOK-Bundesverband sieht dennoch sozialrechtlichen Handlungsbedarf in Deutschland.
Artikel lesen...

Weiterführende Links



Anzeige