21. Oktober 2018

Nervenschmerzen Schmerz-Themen aktuell

Nervenschmerzen

Nervenschmerzen Krankheit und Schmerz
Nervenschmerzen - Was ist das?

Die ursächliche Affektion (Störung, Erkrankung) liegt bei einem Nervenschmerz zentralwärts vor, d. h. in Richtung Rückenmark bzw. Gehirn. Die Schmerzen selbst treten aber in dem Körperbereich auf, der von den gestörten bzw. geschädigten Nervenstrukturen sensibel (die Empfindung, auch die Schmerzempfindung betreffend) versorgt wird.

Nervenschmerzen treten im Vergleich zu „normalen“ Schmerzen verhältnismäßig selten auf. Als „normaler“ Schmerz ist hier der sog. Nozizeptorschmerz gemeint, bei dem die Schmerzreize mit Hilfe eines Rezeptors über das Nervensystem zum Gehirn weitergeleitet werden, wo sie dann als solche, sprich als Schmerz, wahrgenommen werden. Nervenschmerzen werden dagegen ohne die Hilfe von Rezeptoren übertragen. Ein Rezeptor ist eine Art „Empfangseinrichtung“ einer Zelle, eines Organs oder eines Systems. Er wird je nach der Art des zu registrierenden Reizes z. B. als Chemo-, Thermo-, Baro- (den Blutdruck betreffender), akustischer oder taktiler (den Tastsinn betreffender) Rezeptor bezeichnet. Verbrennt man sich beispielsweise die Hand, werden Schmerzsignale mit Hilfe von Termo-Rezeptoren über das Nervensystem von den Hand an das Gehirn übertragen – und man fühlt den Brennschmerz an der Hand.


Seitennavigation: | 1

Verwandte Suchbegriffe zu Nervenschmerzen:
Neuropathische Schmerzen, Nerveneigenschmerzen, neuropathisches Schmerzsyndrom

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Nervenschmerzen

Informationen zu dem Schmerz-Thema Nervenschmerzen

Verwandte Schmerz-Themen von Nervenschmerzen

Nervenschmerzen Top6 Krankheiten

Krankheiten von Nervenschmerzen A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Quickcheck Pflegeberatungs-Richtlinien: E-Learning für Pflegeberater
(19.10.18) Der AOK-Bundesverband hat ein neues E-Learning-Tool zu den Pflegeberatungs-Richtlinien entwickelt. Das Programm aus der Serie Quickcheck hilft Pflegeberatern, sich auf Fragen der Versicherten und die tägliche Beratungspraxis vorzubereiten. Das Tool baut auf die seit 7. Mai 2018 geltenden Pflegeberatungs-Richtlinien auf, die einheitliche Maßstäbe für die Durchführung von Pflegeberatung vorgeben. Neben Fragen und entsprechenden Antworten gibt es auch rechtliche und fachliche Hintergrundinformationen. Das Programm kann in etwa 20 Minuten absolviert werden.
Artikel lesen...

Fallpauschalen 2019: Der DRG-Katalog liegt vor
(18.10.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat den DRG-Katalog, die Kodierrichtlinien und das Definitionshandbuch für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Dokumente stehen zum Download zur Verfügung.
Artikel lesen...

InEK stellt Dokumente für das PEPP-Entgeltsystem 2019 bereit
(17.10.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat aktuelle Dokumente für das pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik 2019 bereitgestellt. Dazu gehören die Abrechnungsbestimmungen und der PEPP-Entgeltkatalog, das Defintionshandbuch sowie die Deutsche Kodierrichtlinien. Diese können auf den entsprechenden Internetseiten abgerufen werden.
Artikel lesen...

Weiterführende Links