28. Mai 2020

Migräne Schmerz-Themen aktuell

Migräne

Migräne - Krankheit und Schmerz
Behandlung - Therapie

der ophthalmoplegischen Migräne, ebenso bei der Basilaris-Migräne sind Triptane gänzlich ungeeignet. Werden die Migränekopfschmerzen von Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen begleitet (evtl. auch schon vor dem Auftreten der Kopfschmerzen), kann die Gabe von Metoclopramid (Paspertin®) 10 bis 15 Min. vor Einnahme der Tabletten sehr effizient sein. Bei starker Übelkeit besteht auch die Möglichkeit Zäpfchen statt Tabletten zu benutzen. Triptane können dann auch zum Auflösen im Mund eingenommen werden (z. B. Maxalt lingua®).

Ansonsten sind bei akuten Migräneanfällen allgemeine Maßnahmen wie Reizabschirmungen (verdunkeltes Zimmer, absolute Ruhe, Stirnkühlung…) angesagt. Meistens ist zudem das einfache, ruhige und völlig entspannte Liegen auf dem Rücken hilfreich.

2. Eine Migräneprophylaxe sollte frühestens dann erfolgen, wenn die Migräneattacken mehr als zweimal im Monat auftreten. Allerdings wird in diesem Zusammenhang die Beratung bei einem qualifizierten Schmerztherapeuten oder einer Schmerzklinik empfohlen, da bei der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten einige wichtige Aspekte beachtet werden müssen. Nach Göbel und Soyka (Fachliteratur von 1994) ist die Indikation zur Migräneprophylaxe auch dann gegeben, wenn im bisherigen Verlauf mindestens zweimal ein Status migraenosus, die Migräneerkrankung mit prolongierter (verlängerte) Aura oder einmalig ein migränöser Infarkt aufgetreten sind.

Als gängiges Mittel werden sog. Beta-Rezeptorenblocker (eigentlich Blutdruckmittel, die aber auch gegen Migräne wirken) verabreicht, allerdings haben nicht alle Substanzen aus dieser Gruppe die gewünschte Wirkung der Prävention. Treten nicht tolerierbare, orthostatischer (den Kreislauf betreffende) Störungen auf oder eine Bradykardie (zu langsamer Puls) muß diese Art der Migräneprophylaxe (ausschleichend) beendet werden. Zur Intervalltherapie des Migränekopfschmerzes eignen sich auch sog. Kalzium-Antagonisten (ein Mittel das der Wirkung von Kalzium entgegenwirkt). Flunarizin (Sibelium®), als ein Beispiel, kann hier verwendet werden. Zur Schmerzprophylaxe bei der sog. menstruellen (regelbedingten) Migräne wird manchmal Sulpirid empfohlen (Thoden 1986).

Weiterführende Informationen (weitere Medikamente, Dosierungsempfehlungen, Hinweise) können Sie über den kostenlosen Beratungsservice von doctorhelp.de anfordern.


b) Weiterführende Behandlungskonzepte einer Schmerzklinik


Zur weiterführenden


Seitennavigation: zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 weiter

Verwandte Suchbegriffe zu Migräne:
Migräneaura, Migränekopfschmerz, Migränetherapie, Migräneprophylaxe, Migräneanfall

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Migräne

Informationen zu dem Schmerz-Thema Migräne

Verwandte Schmerz-Themen von Migräne

Migräne Top6 Krankheiten

Weitere Schmerz-Themen von Migräne A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Coronavirus: Empfehlungen im Heilmittelbereich aktualisiert
(26.05.20) Die Empfehlungen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2 (Corona) wurden am 25. Mai 2020 aktualisiert. Die Kassenverbände auf Bundesebene und der GKV-Spitzenverband erklären darin, dass es eine zeitnahe Bewertung gibt, ob und welche Punkte der Empfehlungen über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert oder angepasst werden müssen. Hintergrund sind die eingeleiteten Lockerungsmaßnahmen und aus der sich hieraus resultierenden Pandemieentwicklung.
Artikel lesen...

Heil- und Kostenpläne gelten bis Ende September
(25.05.20) Heil- und Kostenpläne bei Zahnersatz gelten infolge der Corona-Pandemie länger. Denn wegen der Ausbreitung des Coronavirus können Zahnsersatzversorgungen nicht immer fristgerecht abgeschlossen werden. Deshalb wurde die Frist verlängert.
Artikel lesen...

Coronavirus: Antrag auf Ausgleichzahlung eingestellt
(20.05.20) Therapeutische Praxen können eine Ausgleichzahlung für Einnahmeausfälle, die ihnen aufgrund eines Behandlungsrückgangs infolge der Covid-19-Epidemie entstanden sind, beantragen. Der entsprechende Antrag steht jetzt zum Herunterladen auf der Internetseite bereit.
Artikel lesen...

Weiterführende Links