20. August 2019

Therapieansätze bei Somatoformische Schmerzstörung - Krankheits und Gesundheitsthemen

Therapieansätze Somatoformische Schmerzstörung



Je nach Ursache können folgende Behandlungen Linderung verschaffen:

1. Allgemeine Therapien

a) (Medikamentöse) Behandlung mit:

- 5-Aminosalicylsäure
- Kortikosteroiden
- Metronidazol
- bei Krämpfen: Spasmolytika (Mittel gegen Krampfzustände)
- bei Verstopfung: Abführmittel das stuhlerweichend wirkt
- bei Durchfall: Quellmittel und stuhlganghemmende Medikamente

b) Medikamentöse Schmerztherapie:

Die Erfolge mit herkömmlichen Schmerzmitteln sind eher bescheiden oder sogar gänzlich ohne Wirkung. Deutlicher wirksam ist die Verordnung von Antidepressiva, auch zur Schmerzdistanzierung, evtl. in Kombination mit Levomepromazin (Neurocil®).

c) Akupunktur

d) Gezielte psychotherapeutische Ansätze (bei psychosomatischen Hintergründen)

e) Ernährung: Auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung kann den Verlauf mancher Schmerzstörungen positiv beeinflussen.

f) Physikalische Therapie - z. B.: T.E.N.S., Wärme, Kälte, Massagen, Krankengymnastik




Seitennavigation:      1 

Verwandte Suchbegriffe zu Somatoformische Schmerzstörung:
somatoforme Schmerzstörung, Schmerzstörung, somatoformer Schmerz, chronische Schmerzstörung, chronischer Schmerz, anhaltende somatoforme Schmerzstörun

Autor:  Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Sponsorenbereich
Service
Anzeige

Beliebte Suchworte
Weiterführende Links