19. August 2019

Nebenhöhlenentzündung - Krankheits und Gesundheitsthemen

Beschreibung: Nebenhöhlenentzündung



Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis)

Um eine Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis) diagnostizieren zu können kann ein Arzt auf folgende Untersuchungsmethoden zurückgreifen:

- Nasenhöhlenspiegelung (Rhinoskopie)
- bildgebende Verfahren, wie Röntgenaufnahmen und evtl. auch Computertomographie
- Laboruntersuchung, wie Entzündungsparameter oder Keimbestimmung
- Bei Verdacht auf Allergie: Allergietest


Therapie

Bei der Therapie einer Nebenhöhlenentzündung kommen im ersten Schritt allgemeine Therapieansätze zum Einsatz. Zeigen diese zu wenig Wirkung, oder werden die Beschwerden chronisch (Schmerzen länger als 3-6 Monate) sind Konzepte der „speziellen Schmerztherapie“ bzw. weiterführende multimodale Behandlungskonzepte einer Schmerzklinik gefragt. Dabei gilt generell: „Je früher, desto besser“.




Seitennavigation:    zurück  1  |  2 

Verwandte Suchbegriffe zu Nebenhöhlenentzündung:
Nasennebenhöhlenentzündung, Sinusitis, Sinusitis maxillaris, Sinusitis frontalis, Sinusitis ethmoidalis, Sinusitis sphenoidalis, Nebenhöhlenentzündung

Autor:  Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Sponsorenbereich
Service
Anzeige

Beliebte Suchworte
Weiterführende Links