5. April 2020

Herpes-Zoster Schmerz-Themen aktuell

Herpes-Zoster

Herpes-Zoster Krankheit und Schmerz
Untersuchung & Diagnose

Die Diagnose eines Herpes Zoster erfolgt normalerweise durch den Hausarzt. Aufgrund der sehr klaren Krankheitszeichen kann die Diagnose im Prinzip sehr schnell und ohne weitere Untersuchungen gestellt werden. In unklaren Fällen ist es möglich, die Viren durch einen Wundabstrich bzw. entsprechende Antikörper im Blut nachzuweisen.

Eine Untersuchung zur Aufdeckung einer möglichen Grunderkrankung, die das Auftreten des Herpes Zoster evtl. begünstigt haben könnte, kann parallel hilfreich sein. Oft ergibt sich dieser Aspekt aber bereits aus der Anamnese (=Erhebung der individuellen Krankheitsgeschichte).

Die Diagnose der postzosterischen Neuralgie ist ebenfalls sehr einfach, da ihr Auftreten ja klar an die Ursprungserkrankung gekoppelt ist.


Seitennavigation: | 1

Verwandte Suchbegriffe zu Herpes-Zoster:
Zoster, Zoster-Krankheit, Herpes, Gürtelrose, Herpes Zoster-Krankheit, Zosterschmerz, Zosterneuralgie, postzosterische Neuralgie, Gesichtsrose

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Herpes-Zoster

Informationen zu dem Schmerz-Thema Herpes-Zoster

Verwandte Schmerz-Themen von Herpes-Zoster

Herpes-Zoster Top6 Krankheiten

Weitere Schmerz-Themen von Herpes-Zoster A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Shared Decision Making: Patienten reden mit
(03.04.20) Shared Decision Making (SDM) soll die Therapietreue von Patienten erhöhen. In Bremen wird die gemeinsame Entscheidungsfindung jetzt Teil des Hausarztvertrages. Herzspezialist und Privatdozent Dr. Mark Lüdde hat am Uniklinikum Schleswig-Holstein bereits Erfahrungen mit SDM gesammelt.
Artikel lesen...

Corona: Was ändert sich für Pflegebedürftige und Pflegeeinrichtungen?
(03.04.20) Die aktuelle Corona-Pandemie stellt Pflegeheime und Pflegedienste vor große Herausforderungen. Mit zahlreichen befristeten Maßnahmen wird derzeit versucht, Infektionsketten zu unterbrechen sowie Infektions- und Verdachtsfälle schnell zu erkennen und zu isolieren. Ziel ist, das Virus einzudämmen und eine weitere Verbreitung zu verhindern. Dabei soll die Versorgung in dieser außerordentlichen Situation erleichtert und aufrechtgehalten werden.
Artikel lesen...

PEPP-Entgeltsystem: Ergebnisse des Leistungsbezogenen Krankenhausvergleichs veröffentlicht
(03.04.20) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die Ergebnisse des leistungsbezogenen Krankenhausvergleichs der psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken veröffentlicht. Die Aufstellung der Daten soll bei den Budgetverhandlungen auf Landesebene für Transparenz sorgen.
Artikel lesen...

Weiterführende Links