21. Oktober 2018

Herpes-Zoster Schmerz-Themen aktuell

Herpes-Zoster

Herpes-Zoster Krankheit und Schmerz
Untersuchung & Diagnose

Die Diagnose eines Herpes Zoster erfolgt normalerweise durch den Hausarzt. Aufgrund der sehr klaren Krankheitszeichen kann die Diagnose im Prinzip sehr schnell und ohne weitere Untersuchungen gestellt werden. In unklaren Fällen ist es möglich, die Viren durch einen Wundabstrich bzw. entsprechende Antikörper im Blut nachzuweisen.

Eine Untersuchung zur Aufdeckung einer möglichen Grunderkrankung, die das Auftreten des Herpes Zoster evtl. begünstigt haben könnte, kann parallel hilfreich sein. Oft ergibt sich dieser Aspekt aber bereits aus der Anamnese (=Erhebung der individuellen Krankheitsgeschichte).

Die Diagnose der postzosterischen Neuralgie ist ebenfalls sehr einfach, da ihr Auftreten ja klar an die Ursprungserkrankung gekoppelt ist.


Seitennavigation: | 1

Verwandte Suchbegriffe zu Herpes-Zoster:
Zoster, Zoster-Krankheit, Herpes, Gürtelrose, Herpes Zoster-Krankheit, Zosterschmerz, Zosterneuralgie, postzosterische Neuralgie, Gesichtsrose

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Herpes-Zoster

Informationen zu dem Schmerz-Thema Herpes-Zoster

Verwandte Schmerz-Themen von Herpes-Zoster

Herpes-Zoster Top6 Krankheiten

Weitere Schmerz-Themen von Herpes-Zoster A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Quickcheck Pflegeberatungs-Richtlinien: E-Learning für Pflegeberater
(19.10.18) Der AOK-Bundesverband hat ein neues E-Learning-Tool zu den Pflegeberatungs-Richtlinien entwickelt. Das Programm aus der Serie Quickcheck hilft Pflegeberatern, sich auf Fragen der Versicherten und die tägliche Beratungspraxis vorzubereiten. Das Tool baut auf die seit 7. Mai 2018 geltenden Pflegeberatungs-Richtlinien auf, die einheitliche Maßstäbe für die Durchführung von Pflegeberatung vorgeben. Neben Fragen und entsprechenden Antworten gibt es auch rechtliche und fachliche Hintergrundinformationen. Das Programm kann in etwa 20 Minuten absolviert werden.
Artikel lesen...

Fallpauschalen 2019: Der DRG-Katalog liegt vor
(18.10.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat den DRG-Katalog, die Kodierrichtlinien und das Definitionshandbuch für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Dokumente stehen zum Download zur Verfügung.
Artikel lesen...

InEK stellt Dokumente für das PEPP-Entgeltsystem 2019 bereit
(17.10.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat aktuelle Dokumente für das pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik 2019 bereitgestellt. Dazu gehören die Abrechnungsbestimmungen und der PEPP-Entgeltkatalog, das Defintionshandbuch sowie die Deutsche Kodierrichtlinien. Diese können auf den entsprechenden Internetseiten abgerufen werden.
Artikel lesen...

Weiterführende Links