Herpes-Zoster Schmerz-Themen aktuell

Herpes-Zoster

Herpes-Zoster Krankheit und Schmerz
Untersuchung & Diagnose

Die Diagnose eines Herpes Zoster erfolgt normalerweise durch den Hausarzt. Aufgrund der sehr klaren Krankheitszeichen kann die Diagnose im Prinzip sehr schnell und ohne weitere Untersuchungen gestellt werden. In unklaren Fällen ist es möglich, die Viren durch einen Wundabstrich bzw. entsprechende Antikörper im Blut nachzuweisen.

Eine Untersuchung zur Aufdeckung einer möglichen Grunderkrankung, die das Auftreten des Herpes Zoster evtl. begünstigt haben könnte, kann parallel hilfreich sein. Oft ergibt sich dieser Aspekt aber bereits aus der Anamnese (=Erhebung der individuellen Krankheitsgeschichte).

Die Diagnose der postzosterischen Neuralgie ist ebenfalls sehr einfach, da ihr Auftreten ja klar an die Ursprungserkrankung gekoppelt ist.


Seitennavigation: | 1

Verwandte Suchbegriffe zu Herpes-Zoster:
Zoster, Zoster-Krankheit, Herpes, Gürtelrose, Herpes Zoster-Krankheit, Zosterschmerz, Zosterneuralgie, postzosterische Neuralgie, Gesichtsrose

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Herpes-Zoster

Informationen zu dem Schmerz-Thema Herpes-Zoster

Verwandte Schmerz-Themen von Herpes-Zoster

Herpes-Zoster Top6 Krankheiten

Weitere Schmerz-Themen von Herpes-Zoster A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Mindestlöhne in der Pflege steigen ab Januar 2018
(20.07.17) Der Mindestlohn in der Pflege steigt zum 1. Januar 2018. Er liegt dann bei 10,55 Euro pro Stunde im Westen und 10,05 Euro im Osten Deutschlands. In zwei Schritten soll er bis Januar 2020 weiter steigen und dann 11,35 Euro pro Stunde im Westen und 10,85 Euro im Osten betragen. Eine entsprechende Verordnung von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) passierte am Mittwoch (19. Juli) das Bundeskabinett.
Artikel lesen...

HKP-Richtlinie: Änderungen bei Kompressionstherapie und neue Leistung Unterstützungspflege
(19.01.18) Künftig können Patienten Hilfe beim An- und Ausziehen von ärztlich verordneten Kompressionsstrümpfen oder -strumpfhosen bereits ab der Kompressionsklasse I erhalten. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) beschlossen.
Artikel lesen...

GBA etabliert Qualitätssicherung bei Zahnärzten
(18.01.18) Die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (KZVen) werden künftig bei den Zahnärzten die Qualität der Versorgung prüfen. Eine entsprechende Richtlinie hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) Ende 2017 beschlossen. Damit werden die im vertragsärztlichen Bereich bereits etablierten Qualitätsprüfungen auf die zahnärztliche Versorgung ausgedehnt.
Artikel lesen...

Weiterführende Links



Anzeige