6. August 2020

doctorhelp - Home - Gesichtsschmerzen

Gesichtsschmerzen Schmerz-Themen aktuell

Gesichtsschmerzen

Gesichtsschmerzen - Krankheit und Schmerz
Therapie - Behandlung

Erfolgsquote sehr viel geringer aus. Ähnliches gilt für die Verordnung von Baclofen, auch in Kombination mit einem Antikonvulsivum.
Aus schmerztherapeutischer Sicht heraus ist bei chronischen, atypischen Gesichtsschmerzen das Mittel der Wahl eher ein Antidepressivum. Vereinzelt sprechen die Beschwerden auch auf einfache Schmerzmittel wie ASS oder Paracetamol an.
Manchmal hilft ein Gemisch aus Uridin- und Dinatriumsalzen (Keltican®). Tri- oder tetrazyklische Antidepressiva eignen sich auch zur Schmerzprophylaxe (Schmerzvorbeugung) episodenhaft auftretender atypischer Gesichtsschmerzen. Operative Verfahren ((Elektrokoagulation (elektrische „Verkochung“) des Ganglion Gasseri oder Thermokoagulation)) sollten nur in Ausnahmefällen in Erwägung gezogen werden. Anerkannt für die Therapie sind ansonsten Psychotherapeutische Verfahren, ohne dass der eindeutige Nachweis ihrer Wirksamkeit erbracht werden konnte.

c) Intermediusneuralgie:

Die Therapie der Wahl besteht bei diesen Gesichtsschmerzen in der Verordnung von Antikonvulsiva (Carbamazepin, Pregabalin oder Gabapentin als erste Wahl).

d) Glossopharyngeusneuralgie:

Therapeutisch gilt bei diesen Gesichtsschmerzen als Mittel der Wahl wieder Carbamazepin, einschleichend bis 1500mg/d, oder auch Gabapentin bzw. Pregabalin.
Hilfreich, vor allem wenn die Attacken nicht so häufig auftreten, ist auch eine Oberflächenanästhesie im hinteren Rachenbereich mit 2%igem Xylocain® (ein mittellang wirkendes örtliches Betäubungsmittel) in Sprayform. Mittels des langen und dünnen Auslaßröhrchens können die einzelnen Hübe ziemlich genau in den Triggerbereichen platziert werden. Der Patient kann die Anwendung ohne weiteres vor dem Spiegel erlernen. Bei einer solchen Selbstmedikation muss wegen der Gefahr der Überdosierung die Anzahl der Einzelhübe und der möglichen Gesamthübe eines ganzen Tages vorgeschrieben werden. Da gerade im Schleimhautbereich mit einer raschen und zuverlässigen Resorption gerechnet werden muss, ist diese Unterweisung besonders sorgfältig durchzuführen.

e) Laryngeus-superior-Neuralgie:

Der zu behandelnde Nerv entstammt dem Nervus vagus (ein sog. Hirnnerv). Er tritt seitlich durch die Membrana thyroidea hindurch, wo er einer örtlichen Betäubung mit einem Lokalanästhetikum zugänglich ist. In hartnäckigen Fällen wird man sich zu Stellatumblockaden (Betäubung einer vegetativen Schaltstelle


Seitennavigation: zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 weiter

Verwandte Suchbegriffe zu Gesichtsschmerzen:
Atypischer Gesichtsschmerz, Trigeminusneuralgie, Gesichtsbeschwerden, chronische Gesichtsschmerzen

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Gesichtsschmerzen

Informationen zu dem Schmerz-Thema Gesichtsschmerzen

Verwandte Schmerz-Themen von Gesichtsschmerzen

Gesichtsschmerzen Top6 Krankheiten

Krankheiten von Gesichtsschmerzen A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Weiterführende Links