19. Januar 2019

Fibromyalgie Schmerz-Themen aktuell

Fibromyalgie

Fibromyalgie Krankheit und Schmerz
Ursachen & Auslöser

Ätiologie (Krankheitsursache) und Pathogenese (Krankheitsentwicklung) der Fibromyalgie sind immer noch unbekannt, es existieren lediglich einige Theorien.

Bei vielen Fibromyalgie-Patienten tauchen keine psychologischen Besonderheiten auf, was gegen eine primär psychogenetische (in der Psyche begründete) Ursache der Fibromyalgie spricht (s. Fachliteratur Wolfe 1984). Die besonderen psychologischen Merkmale der Krankheit bei einer Reihe von Patienten könnten sich also theoretisch auch durch den Krankheitsverlauf selbst entwickelt haben.


Seitennavigation: | 1

Verwandte Suchbegriffe zu Fibromyalgie:
generalisiertes myofasziales Schmerzsyndrom, Ganzkörperschmerz, Weichteilrheuma, (chronischer) Muskelschmerz, Ganzkörperschmerzsyndrom

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Fibromyalgie

Informationen zu dem Schmerz-Thema Fibromyalgie

Verwandte Schmerz-Themen von Fibromyalgie

Fibromyalgie Top6 Krankheiten

Weitere Schmerz-Themen von Fibromyalgie A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

BSG: GBA kann Erprobungsstudien initiieren
(17.01.19) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) kann für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden, für die kein ausreichender Nachweis des Nutzens vorliegt, Erprobungsstudien initiieren, um den Nutzen zu klären. Voraussetzung dafür ist, dass sie das Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative haben.
Artikel lesen...

Bundeskabinett beruft neue Patientenbeauftragte
(17.01.19) Die CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Schmidtke wird neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung. Das Kabinett berief die 52-jährige Medizinerin aus Schleswig-Holstein als Nachfolgerin von Ralf Brauksiepe. Er hatte sein Amt sowie sein Bundestagsmandat Anfang November 2018 niedergelegt und ist in die Immobilienwirtschaft gewechselt.
Artikel lesen...

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung
(16.01.19) Für rund 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe.
Artikel lesen...

Weiterführende Links