17. Juli 2018

Bauchschmerzen Schmerz-Themen aktuell

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen Krankheit und Schmerz
Ursachen & Formen

I. Bauchschmerzen, im Bereich des Oberbauchs

Der Oberbauch ist die Bauchregion oberhalb des Nabels. Chronische Bauchschmerzen in dieser Region gehen in den meisten Fällen vom Magen und der Bauchspeicheldrüse aus.

1. Eine relativ häufige Affektion (Störung bzw. Erkrankung) der Bauchspeicheldrüse ist die chronische Pankreatitis. Bauchschmerzen können dabei durch Alkohol oder Essen ausgelöst oder verstärkt werden, sie werden als dumpf und z. T. „schneidend“ beschrieben. Schmerzausstrahlungen bis in den Rücken sind möglich (sogar bis zwischen die Schulterblätter). Im späteren Verlauf können die Beschwerden über Tage bis hin zu Wochen anhalten, nur in seltenen Fällen kommen schmerzfreie Verläufe vor (ca. 6 %). Die häufigste Ursache der Pankreatitis ist, zumindest in den westlichen Ländern, ein Alkoholmissbrauch.
Weitere mögliche Ursachen sind, Arterienverkalkung, Gallenwegserkrankungen, Störungen im Hormon- und Fettstoffwechsel, Verstopfung des Pankreasganges und Missbildungen. Oft bleibt die Ursache aber auch im Verborgenen.

2. Eine Affektion (Störung bzw. Erkrankung) des Magens ist meistens auf eine chronische Gastritis (chronische Entzündung der Magenschleimhaut) zurückzuführen. Mögliche, Häufige Ursachen sind:

a) Befall der Magenschleimhaut mit dem Bakterium Helicobacter pylori (85 % der Fälle).
b) übermäßiger Alkohol- und/ oder Nikotingenuß
c) Medikamente (z. B. Analgetika, insb. Rheumamittel, Kortison)
d) Autoimmunerkrankung: Das Immunsystem bildet Abwehrstoffe (Antikörper) gegen die Magenschleimhautzellen.

Seltenere Gastritisformen sind:

- granulomatöse (mit knötchenartigen Veränderungen einhergehende) Gastritis ((z. B. bei Morbus Crohn, Sarkoidose (eine Krankheit, die mit zahlreicher Knötchenbildung einhergeht), Tuberkulose))

- eosinophile Gastritis (z. B. im Rahmen einer eosinophilen Gastroenteritis (gleichzeitige Schleimhautentzündung des Magens und des Dünndarms)).

Neben „normalen“ Bauchschmerzen kommt es bei der chronischen Gastritis zu uncharakteristischen Beschwerden, z. B. Blähungen, Völlegefühl nach den Mahlzeiten und Aufstoßen.

3. Die sog. Dyspepsie steht als Begriff für eine Reihe von Oberbauchbeschwerden mit unterschiedlicher Entwicklung bzw. Entstehung (Genese). Hier sind zu nennen:

a) chronischer Gastritis
b) Motilitätsstörungen (Störungen im Bewegungsablauf von Magen und Darm)



Seitennavigation: | 1 | 2 | 3 | 4 weiter

Verwandte Suchbegriffe zu Bauchschmerzen:
Bauchbeschwerden, Abdominale Schmerzen, Abdominelle Schmerzen, viszerale Schmerzen, Abdomen, Oberbauchschmerz, Unterbauchschmerz

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Bauchschmerzen

Informationen zu dem Schmerz-Thema Bauchschmerzen

Verwandte Schmerz-Themen von Bauchschmerzen

Bauchschmerzen Top6 Krankheiten

Krankheiten von Bauchschmerzen A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Diabetes: Was wissen Betroffene?
(16.07.18) Was wissen Menschen zum Thema Diabetes? Welche Hinweise wünschen sie sich? Wie bewerten sie verfügbare Informationen? Darüber war bislang wenig bekannt. Antworten liefert nun eine Befragung des Robert Koch-Institituts (RKI). Demnach schätzen mehr als 90 Prozent der Betroffenen ihr Diabetes-Wissen als gut oder sehr gut ein. Anders sieht es bei Menschen ohne diese Stoffwechselerkrankung aus. Hier meint nur etwa jeder Zweite, sich gut oder sehr gut auszukennen.
Artikel lesen...

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung
(16.07.18) Für rund 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe.
Artikel lesen...

Organspende: Erstmals seit Jahren steigt die Zahl der Entnahmen und Transplantationen
(12.07.18) Von Januar bis Juli dieses Jahres haben deutsche Transplantationszentren 484 Spendern Organe entnommen, das sind 72 mehr als in ersten Halbjahr 2017. Damit erhöhte sich die Zahl der Organe, die aus Deutschland über die europäische Vermittlungsstelle Eurotransplant zugeteilt wurden, um 245 a uf 1.576 Organe. Das meldete die Deutsche Stiftung Organtransplantation.
Artikel lesen...

Weiterführende Links